Spielersperre

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit sich in Spielhallen in Rheinland-Pfalz selbst sperren zu lassen. 

Diese Spielersperre garantiert zwar nicht, dass die Spielerin oder der Spieler andere Wege findet, um zu spielen. Dennoch hat die Spielersperre viele Vorteile und ist jedem süchtigen Spieler dringend anzuraten:

  • Existenzsicherung:
    Das verfügbare Geld steht für die wirklich wichtigen Dinge zur Verfügung, wie Miete und Strom, Essen, Schuldentilgung, Anschaffungen für die Kinder.
  • Entscheidung, aus dem Spiel auszusteigen:
    Alle Spieler leben in einem Zwiespalt, da sie einerseits ihre Sucht beenden wollen, aber andererseits weiter spielen möchten. Durch die Spielersperre treffen Sie eine Entscheidung gegen das Spielen.

Alle Schritte zur Spielersperre können Sie selbst unternehmen oder Sie können sich durch die Mitarbeiter unserer Beratungsstelle helfen lassen.
Neben der Spielersperre empfehlen wir allen Spielerinnen und Spielern weitere existenzsichernde Maßnahmen sowie die fachliche Unterstützung durch eine Glücksspielsucht-Beratung. 

Eine Sperre für das Automatenspiel in Gaststätten ist leider bisher noch nicht möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Spielersperre-Jetzt!

Ansprechpartner sind Herr Andreas Stamm und Frau Sarah Adam 

 

 Flyer Spielersperre